Fuji X-E2s – Kompaktes Design im Messsucher-Stil

Welches ist die ideale Fotoausrüstung für Reise-, Stadt- und Landschaft-Fotografie? Schon eine erste Betrachtung offenbart vielfältige Auswahl-Kriterien. Nur einige, die dem Leser sofort einfallen: Kameramarke und ihr Bekanntheitsgrad, die verfügbaren Objektive und deren Güte, Grösse und Gewicht von Kameragehäuse und Objektiven, die Auswahl an Zubehör und die Erweiterungsmöglichkeiten.

Souvenir vom Flohmarkt – Yashica Mat-124G

Das war so nicht geplant: Ich spazierte an einem schönen Sommertag 1980 über den Flohmarkt am Bürkliplatz in Zürich. Bei einem Trödler lag sie auf Tuch und wartete darauf, einen neuen Besitzer zu finden. Rückblickend: Der war ich. Ich ging an diesem Tag zufällig und planlos von Stand zu Stand, ohne Kaufabsicht und besichtigte den…

Heute noch Analog fotografieren?

Soll ich wieder Analog fotografieren? Also wieder Film in die Kamera einlegen, 24 oder 36 Bilder belichten, den Film zurück spulen, entwickeln und Abzüge herstellen lassen? Gar wieder selber entwickeln, mit Lösungen und Papieren hantieren, in der Dunkelkammer abwedeln und nachbelichten,

Endlich auf dem Lion`s Head

X-mal waren wir seit 2002 in Cape Town – nie haben wir bisher den Lion`s Head bestiegen. Wir haben die Sehenswürdigkeiten der Stadt mehrmals besichtigt, die Victoria & Alfred Waterfront im Detail erkundet, auf dem Signal Hill den Sundowner genossen und dabei Sonnenuntergänge betrachtet.

FUJIFILM X-Pro2 – endlich da

Das Objekt meiner Begierde wurde am 15. Januar nach mehrjähriger Wartezeit als Nachfolgerin der X-Pro1 von 2011 angekündigt. Was wurde im Vorfeld nicht alles über diese Kamera geschrieben: Eigenschaften wurden ihr angedichtet, über ihre Spezifikationen heiss spekuliert,

Orta San Giulio am Ortasee

An einem wunderschönen Urlaubsmorgen entschieden wir uns für eine Fahrt zum historischen Dorf Orta San Giulio am Ortasee. Also machten wir uns auf den Weg. Trotz nur 65 Kilometer Fahrstrecke von unserem Ferienort bis Orta San Giulio benötigten

Winterruhe Zürichsee Dampfschiffe

Winterruhe, einträchtig nebeneinander vertäut: Der Schaufelraddampfer «Stadt Zürich», rechts, gebaut 1909 und die «Stadt Rapperswil» von 1914 liegen an einem kühlen Dezembertag gut vertäut an ihrem Werft-Liegeplatz.

Am Cape Agulhas «where the oceans meet»

Wir brechen heute nach dem Frühstück vom De Hoop Village auf und fahren auf holpriger Gravel Road die acht Kilometer zum Main Gate zurück und verlassen das Nature Reserve. Weitere 40 Kilometer geht es quer durchs Land auf guter Schotterpiste, an abgelegenen Farmen vorbei bis nach Bredasdorp mit seinen grossen Getreidesilos.